Der Einfluss von Emotionen
auf unsere Organe 
„Das geht mir an die Nieren!“
„Mir ist etwas über die Leber gelaufen!“
„Das liegt mir auf dem Herzen!“
Diese bekannten Redewendungen haben durchaus ihre Berechtigung – sie existieren nicht umsonst im Volksmund…
Achte auf Deine Gefühle!
Denn nicht nur Krankheiten können unsere Organe schwächen, sondern auch die Qualität und Intensität unseres Fühlens.
Sie beeinflussen die Gesundheit unseres Körpers, können das Immunsystem schwächen und uns auf Dauer sogar schlichtweg ausbremsen.
Ihre Auswirkungen können mit Hilfe von Medikamenten oft selten bis gar nicht dauerhaft behandelt werden.
Was kann Dir nun gegen negative Emotionen und Gedankenmuster helfen?
Mentales Training und Offenheit, Neues auszuprobieren. Denn würden Deine Strategien wirklich nachhaltig funktionieren, wärst Du nicht an diesem Punkt.
Ganzheitlich betrachtet ist nachhaltig gesund!
Alles Liebe,
Charlie