Willkommen im Winter!
Laut der traditionellen chinesischen Medizin ist es die Jahreszeit der Niere.
Das Nierenmeridian verläuft im Bereich der oberen und unteren Frontzähne. Treten hier wechselseitige Probleme auf, ist es für uns als Behandler sehr hilfreich, dies in unsere Diagnostik einzubeziehen.
  • Die Niere steht weiterhin für die Lebensenergie, das Qi genannt. So ist der Zusammenhang Niere-Winter als Zeit der Ruhe und Pause zu verstehen, um unsere Energie speichern für die übrigen Jahreszeiten. Wir können diese Wochen im Jahr wunderbar dazu nutzen, uns zurückzuziehen-auszuruhen und aufzutanken. Was also wolltest Du schon lange zuhause tun?
  • Das der Niere zugeordnete Sinnesorgan sind die Ohren. Jegliche Erkrankungen wie Taubheit, Tinnitus oder Ohrinfektionen sind klare Zeichen des Körpers für eine schwache Niere und Nierenenergie.
  • Das der Niere zugeordnete Gefühl ist die Angst. Bei Menschen, die vermehrt unter Panik, Panikattacken, Unsicherheitsgefühle oder Furcht leiden beobachtet man darüber hinaus oft ein gesundheitliches Thema an den Nieren. Nicht von ungefähr kommt der bekannte Spruch: „Das geht mir ganz schön an die Nieren!“
  • Das der Niere zugeordnete Gewebe ist der Knochen. Bei Einschränkungen findet man durchaus Begleiterscheinungen wie Osteoporose, Zahn- oder Kieferprobleme und Entwicklungsschwächen.
  • Der der Niere zugeordnete Geschmack ist salzig.  Salz in normaler Menge unterstützt die Nierenfunktion und unseren Wasserhaushalt. Quasi das „Salz des Lebens“. Hast Du also Lust auf was Salziges zwischendurch? Hör auf Deine Nieren, Sie lassen es Dich wissen!
Wusstest Du Das?
Die Niere ist ein atemberaubendes Organ und verdient viel mehr Aufmerksamkeit!
Ganzheitlich betrachtet ist nachhaltig gesund?
Ich widme diesen Blogbeitrag zum einen meinem wundervollen Mann, der vor 1,5 Jahren eine Spenderniere erhalten hat.
Zum Anderen gilt mein mein tiefster Dank und meine grösste Bewunderung dem anonymen Spender für seine wahre Menschlichkeit und Nächstenliebe!!!
Alles Liebe und eine wundervolle Me Time für Dich,
Deine Charlie
(Photography: kidney research uk)